Es ist das Jahr 2022. Die Trimagischen Spiele stehen vor der Tür, doch außerhalb der Gemäuer braut sich etwas Finsteres und Grauenvolles zusammen.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Technik und Co.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Tim Brennan
Plimpy
avatar

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 12.04.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts
Rasse: Mensch
Beruf: Professor für Muggelkunde

BeitragThema: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 8:22 am

Um das ganze mal aus dem Inplay zu verlagern: Ich hätte nicht gedacht, dass das so eine Welle an Redebedarf lostritt.
Meine Vorstellung war so:
1. Wir wissen aus den Büchern, dass an der Nutzung technischer Geräte bei Zaubern zur Handlungszeit nicht üblich war.
2. Wir wissen ebenso, dass Elektrizität in Hogwarts nicht funktioniert ("nur" die Elektrizität, nicht die Technik an sich). Das liegt, so ist in der Geschichte Hogwarts' nachzulesen, an der hohen Magiekonzentration (vgl. http://de.harry-potter.wikia.com/wiki/Elektroger%C3%A4te, das aus den Büchern zu suchen, dafür fehlt mir die Motivation).
Soweit sind wir bisher auch schon gewesen.

Dann, wie ich erwähnt habe, hat JKR auf Pottermore davon gesprochen, dass das Internet ab und zu für Muggelkunde verwendet wird.

Da mein Charakter im Gegensatz zu dem durchschnittlichen britischen Zauberer ein Interesse daran hat, dass er Muggeltechnik nutzen kann, wird er die Motivation haben, nicht nur Radios oder Fernseher (die es kurzzeitig auch mal gegeben hat) anzupassen, sondern eben auch Computer.

Im Prinzip muss dabei ja nur der Strom durch Magie ersetzt werden, was sicher etwas Fummelarbeit sein könnte, aber nicht unmöglich scheint.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eleanor Cromwell
Doxy
avatar

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 07.02.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: 1996
Rasse: Hexe
Beruf: Lehrerin für Verwandlungen

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 10:36 am

Soweit ich da informiert bin, spielt Pottermore für dieses Forum keine Rolle. Zumal es dort auch so war, dass man angemeldet sein muss, um den Inhalt lesen zu können?
Wie dem auch sei, die Fakten von Pottermore zählen glaube ich nicht. Dann würde Durmstrang auch in Norwegen stehen und nicht in Osteuropa, wenn ich mich nicht irre.

Blieben also die Informationen aus den Büchern.
Da teile ich den Standpunkt von Evelyn (siehe Klasse für Muggelkunde), dass man vielleicht ein Radio verhexen könnte, dass es in Hogwarts funktioniert, oder eine altmodische Kamera wie bei Colin im zweiten HP-Buch.
Ich kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass man einen Computer in irgendeiner Form zum laufen bringt. Es gibt keine Elektrizität, also kann man den Computer weder anwerfen, noch einen Laptop-Akku aufladen. Und wenn es schon so schwer ist, ein Radio o.ä. hinzubekommen, dann kann ich Computer nicht wirklich nachvollziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tim Brennan
Plimpy
avatar

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 12.04.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts
Rasse: Mensch
Beruf: Professor für Muggelkunde

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 11:16 am

Pottermore ist immerhin eine "offizielle" Quelle von JKR, Fehler passieren aber sicher auch da. Die Verweise darauf entnehme ich dem englischen Wiki, auch ohne angemeldet zu sein.

Aber abgesehen davon ist es auch ohne Pottermore erklärbar: Es bedarf "nur" eines Ersatzes für den Strom, damit ein x-beliebiges Gerät laufen kann.
Das der Umwandlungsprozess schwierig ist, kann ich mir nicht vorstellen, denn jeder Haushalt hat ein Radio (bzw. das ist Standard) und angeblich soll es sogar einen Versuch gegeben haben, das Fernsehen einzuführen (wer Pottermore nicht traut, der überlese das bitte).
Ich halte es nicht für ausgeschlossen, das auch bei komplexeren Geräten mit Erfolg umzusetzen, denn das System der Stromzufuhr bleibt gleich.
Colins Kamera ist übrigens - neben Uhren - erwähnenswert, weil sie ohne Veränderung funktioniert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robert Daniel Fraser
Kitzpurfel
avatar

Anzahl der Beiträge : 667
Anmeldedatum : 04.02.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts/6
Rasse: Werwolf
Beruf: Schüler

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 11:23 am

Ja, aber Collins Kamera war keine Digitale, mit mega Strom funktionierende Kamera, sondern eine wirklich sehr, sehr altmodische, die man nicht groß umbauen musste. Außerdem gibt es einen großen Komplexitätsunterschied zwischen einer Kamera, bei der "nur" ein bestimmtes Material bestimmt gut belichtet werden muss (mega easy), einem Radio, das eventuell irgendwo eine Platine hat, aber nicht viel drinnen ist, oder aber einem PC, der eben komplett auf dem Stromfluss aufbaut.
meinst du wirklich, dass, wenn das denn so einfach wäre, einen PC zum laufen zu bringen, das nicht schon längst irgendein Muggelstämmiger Lehrer in Hogwarts - oder Arthus Weasly - gebracht hätte? Es ist nicht so, dass sie in Großbritannien alle absolut keine Ahnung von der Materie haben. Gerade die Halbblüter in und nach Hogwarts werden da wohl ein lied von der Muggeltechnologie singen können. Es ist nur schlicht und einfach unglaublich schwer und komplex. Und je komplexer die Geräte werden, die benutzt werden könnten, desto komplexer der Umgang.
Ich sag es gerne noch einmal: Ich glaube kaum, dass Tim Elektrotechnik und Informatik auf einem Niveau kann, dass er da einfach den Strom durch Magie ersetzen kann. Auch ein "Bekannter" oder ähnliches wird da bestimmt Probleme mit bekommen, weil - und davon gehe ich einfach einmal aus - wer die entsprechenden Fächer studiert hat, um DAMIT wirklich Ahnung zu haben, die Magie nicht gut genug beherrscht, um diese "Umwandlung" zu vollführen.
Und auch Uhren funktionieren nicht immer rein elektronisch. Ein PC aber schon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tim Brennan
Plimpy
avatar

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 12.04.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts
Rasse: Mensch
Beruf: Professor für Muggelkunde

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 11:36 am

Ich habe nie behauptet, dass es "einfach so" geht, ich vermute lediglich, dass es grundsätzlich irgendwie möglich ist, wenn man denn will.
Wir müssen ja auch sehen, dass wir hier Jahre nach der eigentlichen Reihe einsetzen, es also auch Fortschritt in der Zaubererwelt gegeben hat, sowohl in GB als auch anderswo.
Wie bei allen Dingen im Leben braucht man sicher den Willen, es hinzubekommen und das nötige Fachwissen samt entsprechender Fähigkeiten. Diese zu vereinen ist unrealistisch, da stimme ich zu, für Schüler erst recht. Deswegen wird Muggeltechnik sicher auch nicht weit verbreitet sein, aber ich bin recht überzeugt, dass Menschen wie Arthur Weasley sich daran versucht haben und vielleicht auch erfolgreich waren. Der Mehrheit würde das sicher verborgen bleiben, weil es sie schlicht und einfach nicht interessiert und sie es nicht benötigen. Wer aber interessiert ist, der wird es irgendwie zu erreichen versuchen und viel Zeit damit verbringen.
Wenn er dann noch jemanden hat, der sich mit der Materie auskennt, wird er vielleicht auch Erfolg haben können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eleanor Cromwell
Doxy
avatar

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 07.02.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: 1996
Rasse: Hexe
Beruf: Lehrerin für Verwandlungen

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 11:40 am

Dann kann Tim sich ja gern die nächsten Jahre damit auseinander setzen und versuchen, sich diese Fachkenntnisse anzueignen.
Denn im Forum sind wir gerade auf dem Stand: "es geht nicht".
Wenn Tim also nie auf einer Zaubererschule war, sich mit dieser Materie nicht auskennt und auch (wie oben mehrmals erwähnt) nicht mit der genauen Technik der Computer, dann kann er ja die nächsten Jahre daran forschen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tim Brennan
Plimpy
avatar

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 12.04.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts
Rasse: Mensch
Beruf: Professor für Muggelkunde

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 12:00 pm

Das wird er sicher nicht selbst tun, denn dazu fehlen ihm sicher die Fähigkeiten, er ist Schreibtischtäter mit möglicherweise einigen "Bastelfertigkeiten". Aber das schließt ja nicht aus, dass es jemand anders tut.  Wink 
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robert Daniel Fraser
Kitzpurfel
avatar

Anzahl der Beiträge : 667
Anmeldedatum : 04.02.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts/6
Rasse: Werwolf
Beruf: Schüler

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 12:36 pm

Zitat :
Es hatte ihn einiges an Mühe gekostet, sein Laptop so zu verändern, dass es halbwegs funktionierte, aber er hatte es doch geschafft. Das war der Test gewesen, der zeigen sollte, ob er Muggeltechnik im Unterricht würde einsetzen können. Es hatte geklappt, er würde also können, wenn die Schüler soweit waren. Dann hatte er einfach nicht davon lassen können. Er war manchmal Nostalgiker, hatte haufenweise alte Serien gespeichert, hauptsächlich Kult-Krimis aus den USA. Das war seine Kindheit und Jugend gewesen, diese Serien hatten ihn begleitet. Den Nachmittag würde er damit verbringen, sich zu überlegen, wie er sich Internet würde besorgen können – ebenfalls zu Testzwecken verstand sich.

Ich seh das schon sehr deutlich als "hat er selbst gemacht" Sowie "ist auf jeden Fall möglich, innerhalb einer Woche"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Eleanor Cromwell
Doxy
avatar

Anzahl der Beiträge : 188
Anmeldedatum : 07.02.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: 1996
Rasse: Hexe
Beruf: Lehrerin für Verwandlungen

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 12:36 pm

Dito.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tim Brennan
Plimpy
avatar

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 12.04.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts
Rasse: Mensch
Beruf: Professor für Muggelkunde

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 12:52 pm

Ist möglich war definitiv gemeint, alles andere sicher nicht. Das ganze sollte nur eine Art Exkurs in die Freizeit sein, das daraus gleich eine Diskussion dieses Ausmaßes entsteht war weder gewollt noch hätte ich das gedacht. Wenn ich es gewusst hätte, wäre die Ausgestaltung eine andere gewesen und ich hätte mir mehr Gedanken um die Hintergründe gemacht.
Mein Gedankengang dahinter: Tim besitzt Muggelgeräte, was logisch ist, denn seine Familie lebt ja unter Muggeln. Diese Geräte sind teilweise magisch angepasst und einen Teil davon hat er mit nach Hogwarts genommen (Eigenbedarf, Unterricht). Aufgrund der veränderten Situation waren noch einige weitere Anpassungen nötig, die er halbwegs selbst durchgeführt hat.
Nur das ist realistisch vorstellbar für mich, da Tim ja - wie richtig festgestellt wurde - kein Techniker ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Robert Daniel Fraser
Kitzpurfel
avatar

Anzahl der Beiträge : 667
Anmeldedatum : 04.02.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts/6
Rasse: Werwolf
Beruf: Schüler

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 12:58 pm

Und nochmal: Es gibt nicht nur dich, der halb in der Muggelwelt, halb inder Magierwelt aufgewachsen ist. Glaubst du wirklich, dass andere Muggelstämmige oder Halbblüter auf diese Technik verzichten würden, wenn sie es vermeiden könnten? Nein, würden sie eben nicht.

Aber ich sehe langsam, dass diese Disskusion unnötig ist, weil du gar nicht verstehst, worauf wir hinaus wollen. Ich werde mich jetzt einfach hier heraus halten und darauf warten, was die Admins dazu zu sagen haben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Tim Brennan
Plimpy
avatar

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 12.04.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts
Rasse: Mensch
Beruf: Professor für Muggelkunde

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Fr Mai 30, 2014 1:11 pm

Ich verstehe wohl, was du ausdrücken möchtest und ich wiederhole auch: Ich setze nicht voraus, dass ich der einzige bin oder gar der erste. Meinen Gedankengang habe ich dargelegt, mehrfach und in verschiedener Tiefe, die Gegenargumente sind auch klar.
Wenn es nicht erwünscht ist, was ich hier deutlich als Meinung bisher sehe, dann ist das eben so, es ist ja nicht so, dass es auf die 50 Wörter ankommt. Die lassen sich innerhalb von 10 Sekunden wegeditieren. Ich persönlich finde das schade, aber werde mich der Mehrheit beugen, bevor es noch weitere Debatten gibt, die uns nicht über die Ausgangssituation hinausbringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lily Luna Potter
Zentaur
avatar

Anzahl der Beiträge : 1686
Anmeldedatum : 23.01.14

Mein Charakter
Schule/Jahrgang: Hogwarts/5
Rasse: Hexe
Beruf: Vertrauensschülerin

BeitragThema: Re: Technik und Co.    Sa Mai 31, 2014 10:27 am

Um das Thema Technik mal allgemein zu besprechen: ich habe schon RPGs gesehen und war auch selbst am versuchten Aufbau von einem beteiligt, bei dem technische Geräte in die magische Welt integriert werden konnten (bzw. wurden magische Geräte erfunden, die so aussahen und sich so bedienen ließen, wie technische Muggelgeräte, aber nie mit Strom funktioniert haben). Das ist eine Möglichkeit, aber wir haben sie für Prophecy nicht explizit in den Regeln vermerkt und damit bleiben wir bei der HP-Welt wie sie uns bekannt ist. Natürlich kann es Fortschritte in der Zaubererwelt theoretisch gegeben haben, aber wenn wir uns die Zauberergesellschaft mal ansehen, dann ist das kein Völkchen, das es eilig mit dem Fortschritt hat - vor allem nicht mit Muggelfortschritt. Sie können viele Dinge, die die Muggel durch ihre technischen Geräte erst einmal leisten mussten, sowieso schon.
Es ist also durchaus nicht an den Haaren herbeigezogen, wenn wir davon ausgehen, dass Technik an Orten mit hoher magischer Konzentration nach wie vor nicht einsetzbar ist. Ganz einfache Kameras, Radios o.ä. mögen umzubauen gehen bzw. kann nach Vorbild der Muggelgeräte ein entsprechendes magisches Gerät nachgebaut werden, aber wenn es um Laptops und Internet geht, dürfte es knifflig werden.
Ich persönlich mag die HP-Welt so auch ganz gern und brauche da keine reine Muggeltechnik drin. Smile Das hätten die Zauberer sicher eh nicht mitgemacht. An Arthur Weasleys fliegendem Auto sieht man schön, dass sie wenn dann ihre eigene Version eines Computers oder des Internets zusammengebastelt hätten. Das der Muggel dürften sie sowieso nicht nutzen können, denn dank Muggelschutzbarrieren etc. dürften sie in einer Gegend sein, in der weit und breit kein Internet empfangen werden kann.

_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Partyoutfit
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Technik und Co.    

Nach oben Nach unten
 
Technik und Co.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Die Gedankenstopp-Technik
» Technik: cellpadding Parameter für BBCode Tabellen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The New Prophecy :: Die Große Halle :: Kaffeekränzchen-
Gehe zu: